Mal die eigene Komfortzone verlassen und Neues ausprobieren, eine Sache die man viel zu häufig links liegen lässt und sich auf die Dinge verlässt, die man ja kann. Auf Dauer wirds so aber dann doch auch langweilig und so hab ich mich diverse Male schon in Homeshootings, teils in Wäsche probiert und nun hab ich auch mal wieder eins, was ich euch zeigen kann. Es gibt etwas mehr Haut zu sehen, als ihr von meinen Arbeiten gewohnt seid, aber ich mag dieses Genre, wenn es gut gemacht ist und nicht billig wirkt. Ausserdem ist es eine ganz tolle Sache, wenn man am Ende die Bilder übergibt und jemandem ein “Wow, so habe ich mich noch nie gesehen. So hübsch.” entlockt. Ich bin wirklich sehr gespannt, ob ihr die Bilder mögt. Jessy und ich sind sehr zufrieden mit den Ergebnissen und ich freue mich drauf hoffentlich/vielleicht mehr in dieser Richtung zu fotografieren.